Zahngesundheit - Symptome, Diagnose und Therapie:
Bei Parodontitis entzündet sich das Zahnfleisch so stark, dass der Zahnhalteapparat Schaden nimmt. Ohne Behandlung lockern sich die Zähne und fallen mitunter sogar aus. Hinzu kommt: Menschen mit Parodontitis leiden häufiger als jene mit gesunden Zähnen an Erkrankungen, die den ganzen Körper betreffen. Dazu gehört neben Diabetes vor allem Bluthochdruck. Noch ist der Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und der Zahnfleischerkrankung ... mehr mehr
Die Zahngesundheit von Vorschulkindern hat sich in den letzten Jahren zwar regional unterschiedlich, dennoch stetig verbessert. In einer Studie des Wissenschaftlers Professor Rafael Weißbach, Inhaber des Lehrstuhls für Statistik und Ökonometrie der Universität Rostock, wurde nachgewiesen, dass nahezu 90 Prozent der dreijährigen Kinder aus einer südhessischen Region ein naturgesundes Gebiss haben.. Der studierte Mathematiker und promovierte Statistiker analysierte gemeinsam mit dem Zahnarzt Dr. Michael Herzog von der Univers ... mehr mehr
Zu oft wissen Menschen mit Bluthochdruck nichts von ihrer Krankheit und deren Folgen: Erhöhter Blutdruck ist die wichtigste Ursache weltweit für den vorzeitigen Tod und Behinderung – er schädigt Gefäße und Organe wie Herz, Nieren und Gehirn. Ob Gefäßverkalkung, Übergewicht oder Zahngesundheit – sie hängen eng mit dem Herz-Kreislauf-System zusammen. Gerade diese Begleit- und Folgeerkrankungen rückt der Kongress unter ... mehr mehr
(djd). Strahlend weiße und gesunde Zähne sind zum Schönheitsideal geworden, Menschen mit makellosem Lächeln gelten in Beruf und Partnerschaft als erfolgreicher. Für ein gesundes Gebiss bis ins hohe Alter steht heute modernste Zahnmedizin zur Verfügung. Ob man dem Zahn eine neue Fassade gibt, eine Krone aufsetzt, eine Brücke baut oder ihn durch ein fest sitzendes Implantat ersetzt - "Mut zur Lücke" muss niemand mehr haben. ... mehr mehr
Die Zahnärzte der Universität Witten/Herdecke bieten im Rahmen der Familien°Uni am 9. November eine ganze Reihe von Selbsterfahrungsmöglichkeiten: Eine Zuckerwaage vermittelt einen direkten Eindruck davon, wieviel Zucker in Lebensmitteln steckt. „Die Waage ist eigentlich nur eine Balkenwaage, wie sie jeder Markthändler hat. Das Besondere sind die Lebensmittel, die darauf gewogen werden“, beschreibt der Leiter des Departments ... mehr mehr
Ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Aktionsständen und allerlei Bastel-Angeboten erwartet die Kinder und deren Familien im Institut für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Charité. So kann der Kariestunnel erkundet oder den Zahnbakterien im Baseball-Zelt der Garaus gemacht werden. Im PC-Mikroskop können die Jüngsten sich die Zahnbakterien einmal genauer ansehen. Themen der Familien-Universität sind beispielsweise ... mehr mehr
Im Rahmen des Tags der Zahngesundheit, der in diesem Jahr am 25. September unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – ein Herz für Zähne!“ stattfindet, veranstaltet das Unternehmen DENTTABS eine besondere Aktion in Berlin: Am Hackeschen Markt und am Kollwitzplatz treffen sich interessierte Hauptstädter zum „Gruppenevent Zähneputzen“. Die passende Zahnbürste dazu gibt es geschenkt. Auch die Zahnputztabletten, die basierend ... mehr mehr
Kinder sind besonders anfällig für Infektionskrankheiten, wie beispielsweise für Erkrankungen der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes oder Karies. Dabei kommt es häufig vor, dass Krankheiten von einem Familienmitglied zum nächsten übertragen werden. „Wir wollen deshalb herausfinden, wie man seine Familie am besten vor solchen Erkrankungen schützen kann und welche Maßnahmen ergriffen werden und wie effektiv sie sind“, ... mehr mehr
(djd). Die deutschen Zahnärzte sind zufrieden: Die Zähne der 12-Jährigen liegen gesundheitstechnisch international auf einem Spitzenplatz. Nur durchschnittlich 0,7 Zähne sind an Karies erkrankt - 1992 waren es noch mehr als viermal so viele. Früher füllten Zahnärzte vor allem Löcher, inzwischen wird die Beratung zur Zahnpflege immer wichtiger - auch weil viele Patienten die Auslöser für Karies falsch einschätzen.Karies ... mehr mehr
(djd). Noch immer sind zu viele Bundesbürger von Karies und Parodontitis betroffen. Schätzungen des Robert Koch-Instituts zufolge hat weniger als ein Prozent der Deutschen ein kariesfreies Gebiss. Auf die Bedeutung von Zahngesundheit macht insbesondere der Tag der Zahngesundheit am 25. September 2014 aufmerksam. Schon einfache Alltagstipps können für ein strahlendes und gesundes Lächeln sorgen: So sollte man zweimal am Tag ... mehr mehr
Was sind die wichtigsten Adressen, die Patienten in Sachen Zahnersatz heute unbedingt auf dem Schirm haben sollten? mehr mehr
(djd). Für etwa zwölf Millionen Bundesbürger ist der Gang zum Zahnarzt wie eine Folter. Diese Menschen leiden an einer sogenannten Dentalphobie, der Angst vor dem Zahnarzt. Bei Zahnschmerzen nehmen sie zuerst einmal Schmerzmittel, zum Zahnarzt gehen sie erst dann, wenn die Beschwerden unerträglich werden.Wie kann man die Angst überwinden?Psychotherapeut Dr. André Wannemüller aus Bochum rät Dentalphobikern gegebenenfalls ... mehr mehr
(djd). Für etwa zwölf Millionen Bundesbürger ist der Gang zum Zahnarzt wie eine Folter. Diese Menschen leiden an einer sogenannten Dentalphobie, der Angst vor dem Zahnarzt. Bei Zahnschmerzen nehmen viele Betroffene erst einmal Schmerzmittel, zum Zahnarzt gehen sie nur dann, wenn die Schmerzen unerträglich werden. Selbst Maßnahmen zur Prophylaxe werden von den Betroffenen nicht wahrgenommen. Tipps, wie man die Angst vor dem ... mehr mehr
(djd). Karies ist eine Volkskrankheit, von der fast jeder im Laufe seines Lebens betroffen ist. Verursacht wird sie durch bakterielle Zahnbeläge (Plaque). Vorbeugen kann man auch durch die ausreichende Zufuhr von Fluorid, das die Widerstandskraft der Zähne steigert: Nach Ansicht von Experten lassen sich durch den Gebrauch einer guten, fluoridhaltigen Zahnpasta rund 40 Prozent der Kariesfälle verhindern - damit wirkt Fluorid ... mehr mehr
„Als ich im Jahr 1987 den Ruf auf den Lehrstuhl für Zahnerhaltung und Parodontologie der Uni Würzburg erhielt, konnte ich mir kaum vorstellen, dass man auch außerhalb von Freiburg gut leben kann“, berichtet Prof. Bernd Klaiber schmunzelnd. Mittlerweile, nach fast 27 Jahren in Franken, hat der gebürtige Karlsruher den Wechsel von seinem ersten Arbeitgeber, der Universität Freiburg, „längst verwunden“. Jetzt, kurz vor ... mehr mehr
Prof. Dr. Stefan Zimmer, Leiter des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten/Herdecke, spendet 1.500 Euro der zahnmedizinischen Ambulanz von „Luthers Waschsalon“. Das Geld hatte er zuvor als Ehrenpreis erhalten. Das Projekt der Diakonie in Hagen betreut Wohnungslose u.a. auch mit der Unterstützung von Studierenden der Universität Witten/Herdecke. Für das Geld kann nun Zubehör für den ... mehr mehr
08. November - Frankfurt a.M. - Zahnmedizinische Betreuung reicht von der frühkindlichen Phase bis ins hohe Alter. Bestmögliche Zahngesundheit ein Leben lang - das erfordert spezielle Konzepte für bestimmte Altersgruppen und deren Erkrankungs-Prävalänzen. Auf einer Pressekonferenz in Frankfurt stellte die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) beispielhaft orale Erkrankungsformen in bestimmten ... mehr mehr
Prof. Dr. Stefan Zimmer ist am 18. Oktober mit der renommierten Tholuck-Medaille 2013 des Vereins für Zahnhygiene (VfZ) ausgezeichnet worden. Die Ehrung erhielt der Leiter des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Inhaber des Lehrstuhls für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin der Universität Witten/Herdecke (UW/H) für sein herausragendes Engagement im Bereich der zahnmedizinischen Vorbeugung. „Prof. ... mehr mehr
Medizin verständlich der breiten Öffentlichkeit vermitteln – das ist das Ziel der Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Am Dienstag, 22. Oktober 2013, startet die Patientenuni in die nächste Runde. Das Motto der Veranstaltungsreihe heißt diesmal „Gesundheit für Jedermann – Herbst 2013“. In den Vorträgen und anschließenden Diskussionen werden ganz unterschiedliche Themen der modernen Medizin ... mehr mehr
14. Oktober 2013 - Düsseldorf/Frankfurt. Zahnmedizinische Betreuung reicht von der frühkindlichen Phase bis ins hohe Alter. Bestmögliche Zahngesundheit ein Leben lang - das erfordert spezielle Konzepte für bestimmte Altersgruppen und deren Erkrankungs-Prävalänzen. Anlässlich des Deutschen Zahnärztetages 2013 und des interdisziplinären Kongresses "Altersgemäße Therapiekonzepte" lädt die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, ... mehr mehr


      1 2 3       Nächste Seite »