Schnarchen - Symptome, Diagnose und Therapie:
(mpt-14/49818). Zu jeder Tages- und Nachtzeit sind unsere Ohren auf Empfang eingestellt und reagieren auf alle Umgebungsgeräusche - sogar, wenn wir schlafen. Die Schallwellen aus der Luft gelangen zunächst auf das Trommelfell und werden von dort durch die Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel ins Innenohr weitergegeben. Dieses wandelt sie in Nervenimpulse um, die schließlich im Gehirn verarbeitet werden. So können ... mehr mehr
(djd). Die Beziehungskrise in der Nachbarwohnung, der winselnde Welpe von nebenan oder durch die Nacht vagabundierende Halbstarke: Wer das Pech hat, in einem Mietshaus mit dünnen Wänden zu leben, kann durch Lärm leicht in seinem Schlaf gestört werden. Doch auch im eigenen Bett kann eine Lärmquelle lauern - der schnarchende Partner. Schnarchen ist ein weit verbreitetes Phänomen, von dem übermüdete Ehepartner ein Lied singen ... mehr mehr
Die Hals-Nasen-Ohrenklinik der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) ist an der Einführung eines neuen Systems beteiligt, das Schnarchern mit Atemaussetzern (obstruktive Schlafapnoe, OSA) künftig zu einem erholsameren Schlaf verhelfen könnte. Es handelt sich dabei um ein vollständig implantiertes Schrittmachersystem, das durch eine milde Stimulation der Muskeln der oberen Luftwege dafür sorgt, dass der Patient gleichmäßig ... mehr mehr
(mpt-640). War er früher noch regelmäßig an der Tagesordnung, wird er heute oft nur noch belächelt: der Mittagsschlaf. Gerade in der modernen Leistungsgesellschaft hat die kurze Ruhepause in der Mittagszeit nur noch wenige Anhänger. Viele unterschätzen dabei die positiven Effekte, die so ein kurzes Nickerchen mit sich bringen kann. So soll sogenanntes Powernapping nicht nur die Konzentrationsfähigkeit, sondern auch die Kreativität ... mehr mehr
(mpt-mpt-13/30). Immer mehr Menschen geraten im modernen und hektischen Alltag unter Leistungsdruck: Ärger in der Familie oder am Arbeitsplatz, volle Terminkalender oder Anpassungsprobleme an neue berufliche Herausforderungen: Die Auslöser für Stress im Alltag sind vielfältig. Immer mehr Arbeitgeber setzen beispielsweise eine ständige Erreichbarkeit ihrer Mitarbeiter per E-Mail oder Handy voraus - das macht ein Abschalten ... mehr mehr
(djd). Lärm ist in Deutschland zur Umweltbelastung Nummer eins geworden. Nach Erhebungen des Umweltbundesamts fühlt sich mehr als die Hälfte der Bevölkerung durch Straßenlärm gestört, vier von zehn Deutschen sind vom Krach der lieben Nachbarn genervt, und etwa jeder Dritte leidet unter Flug- oder Industrielärm. Und wenn abends endlich der Verkehr nachlässt und der Nachbar die Heckenschere abstellt, steht womöglich das ... mehr mehr
(djd). Über das Schnarchen wird gerne gewitzelt - dabei sind die nächtlichen Geräusche weder für die Betroffenen noch für ihre Mitschläfer besonders lustig. Oft kommt weder der Bettnachbar noch der Schnarcher selbst zur Ruhe, nicht selten landen beide in getrennten Schlafzimmern. Doch wer sich immer wieder anhören muss, dass er besonders penetrant oder unregelmäßig schnarcht, morgens wie gerädert aufwacht und tagsüber ... mehr mehr
(mpt-611). Fast fünf Millionen Menschen in Deutschland klagen über Schlafstörungen. Viele können gar nicht erst einschlafen, andere wachen mitten in der Nacht wieder auf. Das macht nicht nur mürbe, sondern kann sogar ernsthafte gesundheitliche Probleme nach sich ziehen, wie Professor Dr. Egon Stephan von der Schlafambulanz am Psychologischen Institut der Universität Köln erklärt. Denn Schlafstörungen können die Immunabwehr ... mehr mehr
Herzpatienten sind deutlich häufiger von Schlafapnoe betroffen als der Bevölkerungsdurchschnitt. „Männliches Geschlecht, höheres Alter, höherer Body-Mass-Index oder Diabetes mellitus Typ II sind häufiger mit einer Schlafapnoe assoziiert“, so die Studienautoren. „Auffällig ist, dass Patienten mit und ohne Schlafapnoe sich in der Symptomatik bezogen auf Schlafqualität und Wohlbefinden nicht unterscheiden. Daraus folgt, ... mehr mehr
(mpt-12/412). Zahlreiche Schauspieler und Sänger sind aufgrund ihres besonderen Stimmklangs erfolgreich. Die Tonlage oder der einzigartige Stimmklang bleibt den Zuhörern im Ohr. Die meisten Menschen hätten gerne eine wohlklingende, warme oder ungewöhnliche Stimme. Experten sind sich einig, dass der Klang des Sprechorgans maßgeblich darüber entscheidet, wie eine Aussage beim Gegenüber ankommt. Eine angenehm tönende Stimme ... mehr mehr
(djd). Rund fünf Millionen Bundesbürger klagen über schwerwiegende Schlafstörungen. Viele können nicht einschlafen, andere wachen nach wenigen Stunden mitten in der Nacht auf. Solche Störungen können nach den Worten von Professor Dr. Egon Stephan, Direktor der Schlafambulanz am Psychologischen Institut der Universität Köln, zu einer Schwächung der Immunabwehr und bei chronischer Belastung auch zu Bluthochdruck und/oder ... mehr mehr
(djd). Millionen Bundesbürger sind von oftmals massiven Schlafstörungen betroffen. Zur richtigen Behandlung und Prophylaxe der Probleme gab es beim Expertentelefon und im Chat zahlreiche offene Fragen.Fünf Millionen Menschen in Deutschland klagen über schwerwiegende Schlafstörungen. Viele können nicht einschlafen, andere wachen nach wenigen Stunden mitten in der Nacht auf, am nächsten Morgen schleppen sie sich mühsam zur ... mehr mehr
Diese beiden neurologischen Erkrankungen treten auch allein auf. Zudem untersuchen die Spezialisten unterschiedliche Formen von Einschlaf- und Durchschlafstörungen ebenso wie im Schlaf auftretende Verhaltensstörungen, die ebenfalls von Neurologen behandelt werden.. Um das Schlafverhalten der Patienten genauestens und lückenlos dokumentieren zu können, brauchen die Spezialisten eine komplette Nacht und rund 25 Messpunkte am Körper des Patienten. Elektroden registrieren die Hirnaktivitäten, es wird der Sauerstofffluss in Nase ... mehr mehr
(djd). Wer unter einer verstopften Nase - sei es aufgrund einer Erkältung oder Allergie - leidet, hat auch mit der nächtlichen Erholung oft Probleme. Denn eine verstopfte Nase erschwert nicht nur die Atmung, sie bringt zudem den Partner um die verdiente Nachtruhe. Schnarchen ist ein häufiges Symptom, wenn die Nase nicht durchgängig ist. Um sich selbst und dem Partner endlich einmal wieder eine ruhige Nacht zu gönnen, greifen ... mehr mehr
Die angehenden Zahn- und Humanmediziner an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) bekommen nun auch Vorlesungen zum Schlafen. In beiden Studiengängen bietet die UW/H ab dem kommenden Wintersemester 2012/13 Vorlesungen zur Schlafmedizin an. „30 Millionen Menschen in Deutschland schnarchen, zwei bis vier Prozent der Menschen im Alter der Erwerbstätigen leiden an einem so genannten Schlaf-Apnoe-Syndrom, das heißt, bei ihnen ... mehr mehr
Trotz deutlich sinkender Todesraten durch die bessere Versorgung von Schlaganfallpatienten stirbt noch immer fast jeder Dritte an einem Schlaganfall, ein weiteres Drittel behält schwerste Behinderungen zurück. Je schneller die Behandlung beginnt, desto besser die Prognose. Der beste Schlaganfall ist aber der, der erst gar nicht eintritt. Darum steht die Prävention immer stärker im Fokus: durch entsprechende ... mehr mehr
An der Charité – Universitätsmedizin Berlin wurde europaweit erstmals ein Zungenschrittmacher implantiert, der Atemstillstände im Schlaf verhindert und gegen Schnarchen hilft. Ärztinnen und Ärzte der Kliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde haben das Gerät bei einem Patienten eingesetzt, der unter dem sogenannten obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom leidet. Bei dieser mitunter lebensbedrohlichen Erkrankung kann es zu ... mehr mehr
(djd). Jeder Mensch sieht sich täglich im Schulalltag, dem Berufsleben oder in der Freizeit verschiedensten Geräuschquellen ausgesetzt. Wie stark Lärm als Störung oder Belastung empfunden wird, hängt von der Verfassung und Situation des Einzelnen ab. Einige Geräusche müssen hingenommen werden, weil sie ortsüblich oder unvermeidbar sind. Dazu zählen lärmende Kinder, Haustiere oder Arbeiten an Heim und Garten. Auch Verkehrslärm ... mehr mehr
(djd). Immer mehr Deutsche leiden an Hörproblemen: Ohrgeräusche, Schwerhörigkeit, Geräuschüberempfindlichkeit, Ohrendrücken oder Hörsturz - die Liste der Beschwerden ist lang. Mediziner sehen die Ursache der vielfältigen Probleme im zunehmenden Alltagslärm, der auf die Menschen einprasselt. Baustellen vor dem Haus, Autolärm, Lautsprecher in Kaufhäusern, brummende Maschinen in der Arbeit, der schnarchende Partner: Gegen ... mehr mehr
Eine obstruktive Schlafapnoe (OSA) liegt vor, wenn der Patient mehr als fünf Atemaussetzer pro Stunde hat. „Ursache ist eine starke Entspannung der Muskulatur um die oberen Atemwege im Schlaf“, erklärt Professor Dr. med. Karl Hörmann, Ehrenpräsident der 83. Jahresversammlung der DGHNO KHC. „Dadurch fällt der obere Teil des Rachens zusammen und es kommt zu einer Behinderung der Atemwege.“ Auch anatomisch bedingte Engstellen ... mehr mehr


      1 2       Nächste Seite »