Arthrose - Symptome, Diagnose und Therapie:
Auswirkung der Grünlippmuschel auf die menschliche Darmflora. mehr mehr
Eine gesunde Ernährung könnte möglicherweise Arthrose verhindern mehr mehr
Die richtige Nährstoffzufuhr sorgt für mehr Beweglichkeit mehr mehr
Immer mehr Menschen achten auf ihre Gesundheit: Das ist eines der Ergebnisse der GEDA-Welle 2012 („Gesundheit in Deutschland aktuell“). Seit der ersten Befragung 2003 ist zum Beispiel die Rauchquote bei Frauen und Männern zurückgegangen und die Sportbetätigung gestiegen. Dieser Trend hat sich zwischen 2010 und 2012 nochmals deutlich fortgesetzt. Im Jahr 2012 rauchten 24 % der Frauen (29 % in 2003) und 31 % der Männer (38 ... mehr mehr
(djd). Arthrose ist in Deutschland die am meisten verbreitete Gelenkerkrankung. Oftmals ist das Knie betroffen. Die Ursachen und Symptome der Erkrankung sind sehr unterschiedlich - und auch die Behandlungsmöglichkeiten richten sich nicht nur nach dem Stadium der Arthrose, sondern auch nach individuellen Kriterien wie dem Alter und der Belastbarkeit des Betroffenen. Informationen und Expertentipps rund um das Thema Kniearthrose ... mehr mehr
(djd). In Deutschland gibt es Schätzungen zufolge rund zwölf Millionen Betroffene, die unter chronischen Schmerzen leiden. Bei ihnen sind aus anfänglich akuten Schmerzen anhaltende Beschwerden geworden. Akute Schmerzreize sind sinnvolle Signale des Körpers. Sie zeigen: Hier stimmt etwas nicht. Ist eine Verletzung abgeklungen, verschwinden meist auch die Beschwerden. Kritisch kann es werden, wenn Schmerzen zu spät oder falsch ... mehr mehr
(djd). Passionierte Sportler wollen auch dann aktiv bleiben, wenn sie unter einer beginnenden oder fortgeschrittenen Arthrose leiden. Aber welche Sportarten sind für Arthrosepatienten günstig und welche sollte man besser sein lassen? Dazu Professor Dr. med. Stefan Weiss, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Leitender Arzt der ARCUS Sportklinik Pforzheim: "Empfehlenswert sind alle Sportarten, bei denen das Gelenk bewegt ... mehr mehr
Mit biologisierten Materialien und zellbasierten Wirkstoffen bietet die regenerative Medizin neue, vielversprechende Therapieformen und Anwendungsbereiche für die Medizintechnik. Damit diese neuen Therapien möglichst schnell aus dem Labor in die Klinik gelangen, unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie die Gründung eines Translationszentrums »Regenerative Therapien für ... mehr mehr
Rheuma führt nicht nur zu Schmerzen, sondern auch zum Verlust an Mobilität und sozialer Teilhabe. mehr mehr
(djd). Die Wirbelsäule besteht aus 24 beweglichen Wirbeln mit dazwischen liegenden Bandscheiben. Die hintere Verbindung der Wirbelkörper bilden paarweise angeordnete Facettengelenke. Sie sind von einer gleitfähigen Knorpelschicht umgeben und wichtig für die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Wenn die Bandscheiben verschleißen, erhöht sich der Druck auf die Facettengelenke. Die Knorpel können abnutzen und die Knochen reiben ... mehr mehr
Das Kniegelenk ist in seinem Aufbau vergleichbar mit einem Türscharnier. Es ist sehr belastbar, doch bei seitlichen Verdrehungen kann es versagen. Es knackt und ein stechender Schmerz durchzieht wie ein Blitz das Bein. Kurze Zeit später ist das Kniegelenk wie eine pralle Wurst angeschwollen. Privatdozent Dr. Christian Stärke, Oberarzt an der Orthopädischen Universitätsklinik Magdeburg, kennt solche Berichte seiner Patienten ... mehr mehr
(djd). Arthrose ist längst keine Alterserkrankung mehr, zunehmend jüngere Menschen sind davon betroffen. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) ist Arthrose zur häufigsten Gelenkerkrankung weltweit geworden. Dadurch, dass sich die Knorpelmasse im Gelenk immer mehr abnutzt, reiben die Knochen irgendwann aneinander. Dies verursacht Schmerzen und nimmt vielen Betroffenen die Motivation für sportliche Betätigung. Dabei ist Sport für ... mehr mehr
Fehlstellungen und Verletzungen sind häufig Ursache für spätere Arthrosen. Nicht immer ist eine Operation Mittel der Wahl. Insbesondere prophylaktische Operationen stehen in der Kritik, ohne Nutzen zu sein. In einigen Fällen belegen Studien deren Vorteil jedoch eindeutig. „Das trifft etwa für angeborene Fehlstellungen des Hüftgelenks von Neugeborenen zu“, so Professor Dr. med. Hanns-Peter Scharf, Direktor der Orthopädischen ... mehr mehr
Dr. Stephanie Schibur arbeitet seit 2008 als Ärztin und befindet sich im letzten Abschnitt ihrer Facharztausbildung zur Orthopädin und Unfallchirurgin. Ihre aktuelle Ausbildungsstation ist die Klinik für Orthopädie im Waldkrankenhaus „Rudolf Elle“ in Eisenberg in Thüringen. Mit ihrer Dissertation in experimenteller Biophysik gelang ihr der Nachweis von Bestandteilen der Extrazellulären Matrix des Knorpels mittels Massenspektrometrie. ... mehr mehr
„Viele Medikamente, die einer Arthrose vorbeugen oder ihr Fortschreiten verhindern sollen, liegen nur knapp über oder auf dem Niveau eines Placebo-Effekts“, erklärt Dr. med. Uwe de Jager, niedergelassener Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie für Physikalische und Rehabilitative Medizin, aus Freudenstadt. Auch für Nahrungsergänzungsmittel wie Chondroitin-Sulfat, Muschelextrakte, acetyliertes Hydroxyprolin ... mehr mehr
Große Ratgeberaktion zum Thema Gelenkgesundheit per Chat mit führenden ExpertenDonnerstag, 20. November 2014http://www.experten-im-chat.de von 18 bis 19 Uhr(djd). Arthrose ist die am meisten verbreitete Gelenkerkrankung. Häufig ist das Knie betroffen. Die entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten sind heute so vielfältig wie die Ursachen. Woran erkennt man eine Kniearthrose? Wann sollte man mit Knieproblemen einen Arzt aufsuchen? ... mehr mehr
Die weltweit häufigste Gelenkerkrankung Arthrose trifft in Deutschland ein Drittel der über 60-Jährigen. Dass die Beschwerden eine Folge zu hohen Körpergewichts sein können, ist den Betroffenen oft nicht bewusst. Denn überschüssige Kilos gehören neben dem Alter zu den entscheidenden Risikofaktoren. Wie Orthopäden und Unfallchirurgen Arthrose bei übergewichtigen Patienten erfolgreich behandeln, erläutern Experten auf ... mehr mehr
Baumpflanzung der von DGOU, BVOU und BIV-OT gespendeten Stadtbäume
Termin: Mittwoch, 22. Oktober 2014, 12.30 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Allee am Paul-Löbe Haus, Nähe Friedrich-Ebert Platz, Berlin. Seit Entstehung des Fachbereichs der Orthopädie stehen der Aufwuchs und die Pflege des jungen Baumes sinnbildlich für Früherkennung, Vorbeugung und Therapie bei Haltungsschäden von Kindern sowie die Versorgung orthopädischer Patienten vom Kindes- bis zum Seniorenalter. Pate steht hierfür das „Orthopädie-Bäumchen“ des Kin ... mehr mehr
(djd). Für viele Wintersportfans gibt es nichts Schöneres, als mit dem Snowboard oder den Skiern die glitzernden Hänge hinunter zu sausen. Auch Freunde des Schneewanderns und Rodelns haben im üppigen Weiß einen Riesenspaß. Die Leidtragenden beim Spektakel in den Flocken sind oft die Gelenke. So gestaltet sich vor allem ausdauernder Alpinski mit den Jahren zu einer Tortur für die Hüften, Knie und Knöchel: Stauchungen bei ... mehr mehr
Schmerzen und Funktionseinschränkungen durch Arthrosen, vor allem des Hüft- und
Kniegelenks sind derzeit mit die häufigsten Gesundheitsprobleme in Deutschland.
Rückenschmerzen sind dabei neben Herzerkrankungen die bedeutendste Ursache für
„verlorene gesunde“ Lebensjahre. Durch eine alternde, zunehmend übergewichtige
Bevölkerung nehmen diese Probleme weiter zu. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle
Global Burden of Disease (GBD)-Studie.
Versorgt wird diese große Patientengruppe in erster Linie vo ... mehr mehr


      1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12       Nächste Seite »