Krebserkrankungen
Onkologie
Chronische Lymphatische Leukämie

Login erforderlich! Therapie der CLL – bei der chronischen lymphatischen Leukämie sind Alter und Allgemeinzustand entscheidend

Die chronische lymphatische Leukämie (CLL) gehört zu den niedrig malignen Lymphomen, die vorwiegend bei Patienten über 65 Jahren auftreten. Nach einer epidemiologische Erfassung des Tumorregisters München, die rund 4,5 Millionen Einwohner einschließt, ist nur etwa ein Viertel der CLL-Patienten jünger als 65 Jahre. Prof. Dr. med. Martin Dreyling betreut die hämatologische Spezialambulanz für ... mehr mehr
Thromboembolie

Erhöhtes Thromboembolierisiko für Krebspatienten

Bei der tiefen Venenthrombose (TVT) handelt es sich um ein Blutgerinnsel, das in den tief gelegenen Beinvenen auftreten kann. Die "Venöse Thromboembolie" (VTE) ist ein Überbegriff für die beiden Krankheitsbilder TVT (= tiefe Venenthrombose) und LE (= Lungenembolie). Zu einer Lungenembolie (LE) kommt es dagegen, wenn sich ein Teil eines Gerinnsels ablöst, in die Lungenarterien gelangt und diese blockiert – ... mehr mehr
Krebspatientin
Krebs

Krebs bleibt weiterhin eine bedrohliche Krankheit

Krebs ist und bleibt eine bedrohliche Krankheit. Rund 26 % aller im Jahr 2011 verstorbenen Personen (852 328) erlagen einem Krebsleiden (bösartige Neubildung). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Weltkrebstag am 4. Februar 2013 weiter mitteilt, bleibt Krebs damit zwar nach den Herz-Kreislauferkrankungen zweithäufigste Todesursache, jedoch ist der Anteil an allen Todesfällen in den letzten 30 Jahren um fast ... mehr mehr
Ärtzeteam
Krebs

Diagnostik seltener hormonproduzierender Tumore erfordert erfahrenes interdisziplinäres Team

Neuroendokrine, also hormonproduzierende Tumore kommen am häufigsten im Magen (Gastro), im Darm (Entero) und in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) vor. Sie werden als GEP-Tumore bezeichnet. GEP-Tumore sind im Vergleich zu Krebserkrankungen wie Lungen- Brust- oder Darmkrebs selten. Insgesamt geht man deutschlandweit von etwa 1.000 Neuerkrankungen pro Jahr aus. Am GEP-NET-Zentrum Universitätsklinikum Essen hat man sich ... mehr mehr
Krebspatient mit einer Grippeerkrankung
Krebspatienten

Was Krebspatienten in der kalten Jahreszeit beachten sollten

Während oder nach einer Therapie spüren Krebspatienten häufig eine körperliche und seelische Mattigkeit, die Mediziner als Fatigue bezeichnen. Gegen allzu trübe Gedanken in der dunklen Jahreszeit hilft es manchmal schon, mit guter Beleuchtung für Behaglichkeit zu sorgen. Für manche Patienten können in dieser Situation auch soziale Kontakte besonders wichtig sein – und sei es aufgrund ... mehr mehr
Nierenkrebs

Bei Nierenkrebs läßt sich progressionsfreies Überleben durch Therapie mit einem Angiogenesehemmer oftmals verlängern

Die medikamentöse Therapie des Nierenkrebs, auch als Nierenkarzinom, Nierenzellkarzinom (NZK) oder Renal Cell Carcinoma (RCC) benannt, hat sich in den vergangen 30 Jahren zum Therapievorteil für Nierenkrebspatienten entwickelt. Lebenserwartung und Lebensqualität konnten kontinuierlich verbessert werden. Die Behandlungserfolge begannen 1980 mit der Entdeckung der Wirksamkeit von Zytokinen im Rahmen der Immuntherapie ... mehr mehr
Onkologische Diagnostik

Onkologischer Bluttest erfasst auch zirkulierende Tumorzellen mit hoher Genauigkeit und Geschwindigkeit

Für die Überwachung, Erfolgskontrolle und Personalisierung von Krebstherapien ist die Detektion von im Blutkreislauf krebskranker Menschen zirkulierenden, epithelialen Tumorzellen unerlässlich. Hierfür stehen mittlerweile einige, für den Patienten schonende diagnostische Bluttests zur Verfügung. Sie weisen jedoch zum Teil beträchtliche Unterschiede in der Methodik und damit in ihrer Treffsicherheit, ... mehr mehr
Krebs

Leukämietherapie bei Kindern - Eine Erfolgsgeschichte

Erfolge im Kampf gegen Krebs? Erst kürzlich hatte das Robert-Koch-Institut (RKI) neue Zahlen zur steigenden Krebsrate in Deutschland veröffentlicht. Demnach rechnet man allein im Jahr 2012 mit fast 500.000 neuen Erkrankungen, das sind bis zu 80.000 mehr als vor zehn Jahren. Wird der Krebs die Forschung womöglich am Ende doch noch bezwingen, anstatt andersherum? Keinen von uns können die Statistiken kalt ... mehr mehr
Krebs

DVD "Krebs bei Kindern" gibt Betroffenen Hoffnung

Wenn Kinder an Krebs erkranken, verändert sich schlagartig das Leben des Kindes, das seiner Eltern und Geschwister. Rund 1.800 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre und ihre Familien sind hierzulande davon jedes Jahr betroffen. Um ihnen Mut zu machen und Hoffnung zu geben, hat die Deutsche Krebshilfe in ihrer Reihe "Die blaue DVD" nun den Patienten-Informationsfilm "Krebs bei Kindern" veröffentlicht. Der Film kann ... mehr mehr
Hodgkin Lymphom

Weniger ist besser! Reduzierung der Chemotherapie für Patienten mit fortgeschrittenem HodgkinLymphom

Das Hodgkin Lymphom ist eine bösartige Erkrankung des lymphatischen Systems, an der in Deutschland jedes Jahr rund 2.100 Menschen neu erkranken und die unbehandelt zum Tod der Patienten führt. Mit Heilungsraten von über 80 % gehört das Hodgkin Lymphom aber zu den sehr gut therapierbaren Krebserkrankungen. Um auch Patienten in fortgeschrittenen Stadien effektiv behandeln zu können, erhalten diese meist acht ... mehr mehr